26.08.2019

Breites Angebot und viele Neuigkeiten zum Thema „vernetztes Fahren“ bei BPW

BPW Bergische Achsen produzieren digitale Produkte entlang der gesamten Transportkette. Die Bandbreite reicht hierbei von digitalen Fahrwerken über Tracking für intelligente Ladungssicherung bis hin zu Frachtverfolgungssystemen.

BPW Bergische Achsen KG
Nach Unternehmensangaben ermöglicht TC Track & Trace eine unkomplizierte Vernetzung von Fahrzeug und Fracht. Foto: BPW Bergische Achsen KG

Das Unternehmen mit Stammsitz im deutschen Wiehl hat sich folgende Unternehmensaussage gegeben: so ziemlich alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt, wird von der BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert.

Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein Systempartner der Nutzfahrzeugbranche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere Komponenten für Truck, Trailer und Bus.

Eines der aktuell viel diskutierten Trendthemen in der Nutzfahrzeugbranche ist die Vernetzung von Fracht, Fahrer und Fahrzeugen. Mit dem Anspruch, innovative Lösungen zu präsentieren, die den Transport effizienter, sicherer und umweltverträglicher machen, stellt die BPW Bergische Achsen KG in Halle 2, Stand C 207 auf der NUFAM aus.

Im Fokus steht dabei der mehrfach preisgekrönte „iGurt“, ein smartes Ladungssicherungssystem, das die Vorspannkraft des Spanngurtes beim Verzurren der Fracht anzeigt und während der Fahrt laufend überwacht. Laut BPW löst „iGurt“ ein großes Problem der Logistikbranche, denn mangelhafte Ladungssicherung gilt als Hauptursache für Transportschäden in Höhe von 1,2 Milliarden Euro sowie für 25 bis 30 Prozent der Verkehrsunfälle im Schwerlastverkehr.

Ein weiteres innovatives Produkt von BPW ist das neue „AirSave“-System. Es regelt den Reifendruck vollautomatisch und verhindert so gefährliche Reifenplatzer und vorzeitigen Verschleiß. Was das für den Fuhrpark, die Kosten und die Umwelt bedeuten kann, werden die Fachleute vor Ort erläutern.

Pressekontakt

Portrait Leonie Schlenker
Presse
Leonie Schlenker
Pressereferentin
T: +49 (0) 721 3720 2304
F: +49 (0) 721 3720 99 2304
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen