01.08.2019

Produkthighlights aus dem Fahrzeugbau

Aussteller präsentieren auf der NUFAM – Die Nutzfahrzeugmesse ihre neuesten Trailer, Anhänger und Aufbauten

Vom 26. bis 29. September zeigen 400 Aussteller der Nutzfahrzeugbranche ihre neuesten Produkte auf der NUFAM. Traditionell stark vertreten sind die Aufbauten- und Trailerhersteller sowie der Bereich Fahrzeugbau. Über 40 Prozent der ausstellenden Unternehmen 2019 sind dieser Kategorie zuzuordnen. Anbei folgt eine Auswahl an Produktneuheiten, die auf der sechsten Ausgabe der NUFAM auf dem Karlsruher Messegelände zu sehen sein werden.

Speziell für den Transport von Asphalt – der isolierte Drei-Seitenkippaufbau von Kempf. (Foto: Fahrzeugbau Kempf GmbH & Co. KG)
Speziell für den Transport von Asphalt – der isolierte Drei-Seitenkippaufbau von Kempf. (Foto: Fahrzeugbau Kempf GmbH & Co. KG)

Für jeden Transport den passenden Aufbau

Egal ob Bau-, Stückgut- oder Kühltransport, auf der NUFAM finden die Fachbesucher das passende Nutzfahrzeug. So zeigt Kögel aus Burtenbach gleich vier Auflieger. Besondere Highlights werden mit je einem Modell für das Speditions- und die Baugewerbe der Trucker Trailer und Trucker Tipper sein. Auf den Bau spezialisiert, nutzt die Firma Kempf aus Bad Marienberg die Fachmesse, um gleich drei Fahrzeuge vorzustellen. Eine Besonderheit ist der Kippaufbau in isolierter Ausführung. Insgesamt acht Achsen bringt Meusburger zur NUFAM mit. Dabei handelt es sich um Fahrzeuge aus dem Tieflader-Segment. Das bayrische Unternehmen stellt einen 4-Achs-Tieflader-Sattel für Nutzlasten bis 42 Tonnen sowie einen 4-Achs-Tieflader-Anhänger vor.

Besondere Highlights am Stand von Kögel wird das Modell für die Baubranche sein – der Trucker Tipper. (Foto: Fahrzeugbau Kögel Trailer GmbH)
Besondere Highlights am Stand von Kögel wird das Modell für die Baubranche sein – der Trucker Tipper. (Foto: Fahrzeugbau Kögel Trailer GmbH)
Das zweiteilige mechanische Klappschwenkwerk zeichnet sich durch einen einfachen und leichtgängigen Hebemechanismus mit stabiler, langlebiger Aluminium/Stahl-Konstruktion aus. (Foto: zikun Fahrzeugbau GmbH)
Das zweiteilige mechanische Klappschwenkwerk zeichnet sich durch einen einfachen und leichtgängigen Hebemechanismus mit stabiler, langlebiger Aluminium/Stahl-Konstruktion aus. (Foto: zikun Fahrzeugbau GmbH)

Auch der General Cargo-Bereich nimmt einen breiten Raum in der Ausstellungslandschaft der NUFAM ein. Seit 45 Jahren ist Zikun als Spezialist für Getränke und Sonderfahrzeugaufbauten bekannt. Das Unternehmen wird zwei für den Getränketransport ausgelegte Fahrzeugaufbauten vorstellen. Mit ebenfalls zwei Fahrzeugen ist Kiesling auf dem Stand des Mercedes-Benz – Partners S&G Automobil AG vertreten. Gezeigt wird der neue Sprinter, ausgestattet mit einem Aero Paket. In einem Mercedes-Benz Atego offeriert Kiesling einen Kühlaufbau mit voll integrierten Paneelen und somit absolut planen Oberflächen. Möglich werden diese planen Innenwände durch ein neues zum Patent angemeldetes Herstellungsverfahren (FIP-Technologie), bei dem alle Leisten und Schienen zusammengefügt und nicht aufgesetzt werden.

Die FlexBox Freeze, ein Tiefkühltransporter für die City-Logistik, hat auch einen Anschluss für eine 380-V-Standkühlung – leise und umweltfreundlich. (Foto: Humbaur GmbH)
Die FlexBox Freeze, ein Tiefkühltransporter für die City-Logistik, hat auch einen Anschluss für eine 380-V-Standkühlung – leise und umweltfreundlich. (Foto: Humbaur GmbH)

Einfacher Abladen mit Aufbauten und Anhängern für kompakte Nutzfahrzeuge

Auch bei den leichten Nutzfahrzeugen wird Neues vorgestellt: Spier Fahrzeugwerk zeigt als Premiere das aktuelle Serienmodell des Spier Pritschenaufbaus. Neue Ausstattungsvarianten bieten nach einem Baukastenprinzip die Möglichkeit, den Pritschaufbau je nach Branche den alltäglichen Arbeitsbedingungen anzupassen.

Ebenfalls mit Innovationen zeigt sich Humbaur. In dem Kühltransporter FlexBox Cool auf Basis eines Fiat Ducato ist als Highlight eine voll elektrische Kühlanlage mit einem Kühlaggregat von Mitsubishi verbaut. Die FlexBox Freeze, ein Tiefkühltransporter auf Basis eines MAN TGE, stellt das zweite Exponat von Humbaur im Bereich der City-Logistik dar. Gekühlt von einem Carrier Xarios 350 ist bei diesem Fahrzeug auch ein Anschluss für eine 380-V-Standkühlung und – nicht selbstverständlich in dieser Fahrzeugklasse – eine Heißgasheizung vorhanden.

Unsinn passt das Fahrgestell und die Container auf Wunsch an die individuellen Kundenbedürfnisse und Anwendungsbereiche an. (Foto: UNSINN Fahrzeugtechnik GmbH)
Unsinn passt das Fahrgestell und die Container auf Wunsch an die individuellen Kundenbedürfnisse und Anwendungsbereiche an. (Foto: UNSINN Fahrzeugtechnik GmbH)

Warum mühselig mit Rampen arbeiten, wenn es auch ebenerdig geht? Dies ist der Grundgedanke der Heimann Fahrzeugbau GmbH. Das Unternehmen führt zwei innovative Lösungen vor. Der Anhänger PT 35 wird in wenigen Sekunden auf den Boden abgesenkt und ermöglicht eine rampenlose Be- und Entladung. Einen Schritt weiter geht der Fahrzeugbauer mit dem absenkbaren Hubi 35. Hier wird der Aufbau, der nach den Kundenbedürfnissen in verschiedenen Ausführungen gebaut wird, komplett auf den Boden abgesetzt und verbleibt dort.

Ebenfalls ebenerdig zeigen sich die individuellen Transportlösungen der Unsinn Fahrzeugtechnik. Unsinn offeriert Abrollsysteme für Schüttgüter und fertigt Pkw- und Lkw-Anhänger. Dabei sind sie auf Sonderanfertigungen spezialisiert.

Dies sind nur einige Highlights der 400 Ausstellern aus 13 Ländern.

Weitere Produktneuheiten der NUFAM 2019 finden Sie hier

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen