Future Mobility Roadshow

Grafik Future Mobility Roadshow

In Zeiten drohender Fahrverbote und wachsenden politischen Drucks angesichts der gesetzten Klimaschutzziele beschäftigen sich immer mehr Unternehmer mit alternativen Antriebstechnologien für ihre Fahrzeugflotten. Daher treiben Forschungsinstitute und Fahrzeughersteller die Entwicklungen sparsamerer Antriebstechniken vor allem auch im Bereich der Nutzfahrzeuge immer weiter voran.

Dass für viele regionale Unternehmer der Einsatz von Solarenergie, Lithiumbatterien oder Wasserstoff zum Fahrzeugbetrieb kein Novum mehr ist, hat die von der Messe Karlsruhe, der IHK Karlsruhe, der Hochschule Karlsruhe und dem Automotive Engineering Network (aen) gemeinsam veranstaltete Future Mobility Roadshow im Rahmen der NUFAM – die Nutzfahrzeugmesse gezeigt.

Teilgenommen haben Fahrzeuge, welche nicht mit konventionellen Kraftstoffen wie Diesel oder Benzin angetrieben werden. Die Roadshow startete an der Messe Karlsruhe, verlief über die Innenstadt, bis zur Hochschule Karlsruhe. Dort wurden die Fahrzeuge, um die Vielfalt der eingesetzten Antriebstechnologien der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, vorgestellt.

Die Future Mobility Roadshow startete am Morgen mit einem Business Frühstück, der IHK Karlsruhe und das Automotive Engineering Network (AEN). In dessen Rahmen wurden spannende Vorträge und Podiumsdiskussionen von Unternehmern, Landtagsabgeordneten und Wissenschaftlern zu den Themen Maßnahmen zur Erreichung der Klimaschutzziele, alternative Antriebstechnologien im Güterverkehr oder Nachhaltigkeitsbewertung von Lieferketten und die Zukunft der City-Logistik, gehalten. Das Business Frühstück wurde von derIHK Karlsruhe und das Automotive Engineering Network (AEN). gesponsert.

Mehr Informationen finden Sie im angehängten Flyer.

Future Mobility Roadshow Business Frühstück

Programm

08.30 BegrüßungDr. Guido Glania
IHK Karlsruhe

Waldemar Epple
AEN
08.45Die Klimaschutzziele der Landesregierung und ihre Auswirkungen auf die Automobilwirtschaft und den Verkehr von Baden-WürttembergThomas Hentschel
MdL
09.15Aktivitäten der Nationalen Plattform Mobilität zum KlimaschutzDr. Wolfgang Schade
M-Five GmbH
09.45Gestaltung von Logistikprozessen in Bezug auf die Nachhaltigkeitsanforderungen von IndustrieunternehmenProf. Dr. Ingo Dittrich
Hochschule Offenburg
10.15Delivery as a Service (DaaS) als Baustein einer nachhaltigen City-Logistik LösungSebastian Scherer
PTV Group
11.00Antriebstechnologien der Zukunft – Ein Streitgespräch unter Experten aus Wissenschaft, Forschung und PolitikWaldemar Epple
AEN
Moderation
 Im Anschluss:
Geführter Messerundgang durch NUFAM für Teilnehmer des Business Frühstücks
 
14.00Startschuss für die Fahrzeuge der Future Mobility Roadshow vor dem Haupteingang des Messegeländes 

Gehen Sie mit uns auf eine virtuelle Tour!

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen