Umgang mit dem Coronavirus

Bedingt durch die Geschehnisse rund um COVID-19 zeigt sich mehr denn je: Messen sind die Netzwerk-Knotenpunkte der Wirtschaft. Der persönliche Kontakt ist und bleibt das Wichtigste, denn es entstehen Emotionen bei Menschen, wenn sie aufeinandertreffen!

Die Fachmesse NUFAM als führende Veranstaltung für die Nutzfahrzeugbranche bietet Ihnen einen Treffpunkt der Begegnung Ihrer Branche für den direkten Austausch mit Kunden und Marktbegleitern. Da wie für Sie auch für uns Gesundheit und das menschliche Wohl an erster Stelle stehen, schaffen wir für eine sichere aber auch erfolgreiche Messedurchführung einen ganzheitlichen Rahmen, in dem die Einhaltung der zum Veranstaltungszeitpunkt der NUMFAM gültigen Schutzmaßnahmen in Bezug auf Kontaktreduzierung, Erhöhung der Hygienestandards und Personennachverfolgung gewährleistet werden können und der dennoch genug Raum für den aktiven Dialog bereithält.

Wir sind bestens gerüstet

Wir gehen davon aus, dass die NUFAM auch im nächsten Jahr noch punktuell durch die Auswirkungen der Pandemie geprägt sein wird und tun derzeit unser Möglichstes, um das Messekonzept auch mit „Corona-Handschrift“ erfolgreich durchführen zu können. Hierfür sind wir bestens gerüstet! Durch die bevorstehenden Messen im Herbst 2020 haben wir die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungswerte zu sammeln und diese auf die nächstjährigen Messeprojekte zu transferieren. Somit sorgen wir auch bei noch möglich spürbaren Auswirkungen des Coronavirus im Jahr 2021 mit ausgeklügelten und praktikablen Hygienekonzepten, die es erlauben auf dynamisch verändernde Rahmenbedingungen zu reagieren, für ein sicheres Netzwerken.

Für den Fall des Falles

COVID-19 sowie die damit einhergehenden Einschränkungen werden uns sicher noch länger begleiten. Niemand weiß verlässlich, was die nächsten Monate bringen. Umso wichtiger ist es für uns als Veranstalter, unsere Veranstaltungen unter Berücksichtigung sämtlicher gültigen Auflagen sicher und verlässlich durchzuführen. So bereiten wir uns bereits jetzt auf unterschiedliche Szenarien vor, so dass wir aktiv agieren können und eine Durchführung der NUFAM 2021 planbar ist und bleibt.

Verständlicherweise beschäftigt Sie als Aussteller insbesondere das „worst case“ Szenario, dass wir als Veranstalter aufgrund behördlicher Anordnung oder nicht umsetzbarer Vorgaben die Messe absagen müssen. Um die mit diesem Szenario einhergehenden Sorgen zumindest etwas zu beruhigen, möchten wir Ihnen speziell für diesen Fall Sicherheit geben.

Im Falle einer behördlich angeordneten Absage haben Sie die Möglichkeit, Ihre bestehende Ausstelleranmeldung auf einen neuen Termin umschreiben zu lassen. Alternativ können Sie von dem mit uns geschlossenen Vertrag zurücktreten. Bei Unsicherheiten und Fragen zögern Sie bitte nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Safe Expo Siegel

In Zusammenarbeit und enger Abstimmung mit den zuständigen Ordnungsämtern haben wir Schutz- und Sicherheitskonzepte entwickelt, die bei allen Veranstaltungen angewendet werden und für die unser Safe Expo Siegel steht.

Gerade jetzt, in Zeiten wirtschaftlicher Herausforderungen, ist es uns ein Anliegen, noch näher mit Ihnen zusammenzurücken. Einmal mehr zeigt sich dabei, dass wir als verlässlicher und flexibler Partner an Ihrer Seite stehen.

Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, sind wir erreichbar und gerne für Sie da.

Ihr Team der NUFAM 2021

Jochen Bortfeld, Bernadette Nemecz & Florian Klag

NUFAM SafeExpo-Siegel
Portrait Jochen Bortfeld
Projektleitung
Jochen Bortfeld
Teamleiter
T: +49 (0) 721 3720 5133
F: +49 (0) 721 3720 99 5133
Portrait Bernadette Nemecz
Projektleitung
Bernadette Nemecz
Projektreferentin
T: +49 (0) 721 3720 5122
F: +49 (0) 721 3720 99 5122
Portrait Florian Klag
Projektleitung
Florian Klag
Projektreferent
T: +49 (0) 721 3720 5080
F: +49 (0) 721 3720 99 5080