01.08.2019

Effizienz und Ökologie beim Fahrzeugbau

Dass sich durchdachte technische Lösungen, effiziente Bauweisen und Ökologie nicht widersprechen, zeigen auf der NUFAM verschiedene Anbieter aus dem Bereich des Fahrzeugbaus.

Hofmeister & Meincke
Die Hofmeister & Meincke GmbH präsentiert auf der NUFAM auch eine Leichtbau-Multifunktionsbox mit Rollläden und Schubfächern – speziell konzipiert für Servicefahrzeuge im kommunalen Bereich. Credit: Hofmeister & Meincke

Ein Beispiel für die Verbindung dieser unterschiedlichen Herausforderungen präsentiert die Hofmeister & Meincke GmbH (Halle 2 / B 209) mit einem Kippaufbau für die „Sprinterklasse“. Dank seiner neuartigen Bauweise bietet er Freiraum für Bauteile alternativer Antriebssysteme. Durch die Ausstattung mit einer Leichtbau-Multifunktionsbox ist er besonders für kommunale Servicefahrzeuge geeignet. Mit einer 50%igen Gewichtreduktion wird der CO2-Ausstoß maßgeblich optimiert. Weitere Akzente setzt Hofmeister & Meincke durch den neuen Multiframe III mit Schlüssellochaußenrahmen sowie seine umfassenden Angebote aus dem Bereich der Nutzfahrzeug- und Fahrzeugbauteile.

Gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Aspöck Systems und Edscha Trailer Systems lädt die Suer Nutzfahrzeugtechnik GmbH & Co. KG (Halle 2 / A 215) zu Neuentdeckungen ein. Als einer der ersten Hersteller präsentiert Suer einen Aluminium-Unterfahrschutz, der nach der neuen Verordnung ECE R58-03 typgenehmigt ist. Ergänzend dazu sorgt die Firma Aspöck Systems mit der Vorstellung neuester Beleuchtungslösungen für mehr Licht auf der Straße, während Edscha Trailer Systems im Bereich der Curtainsider-, Vollplanen- und Schiebebügel-Verdecke mit einer neuen Produktgeneration aufwartet.

SAF-HOLLAND
Die besonders robuste Stützwinde SAF Hercules von SAF-HOLLAND stemmt trotz ihrer gewichtsparenden Bauweise Lasten von bis zu 24.000 Kilo. Credit: SAF-HOLLAND

Maßgeschneiderte Produkte für jede Transportaufgabe sind die Spezialität von SAF-Holland als Anbieter von Produktsystemen und Bauteilen (Halle 2 / C 213). Auf der NUFAM wird unter anderem die neue, fettfreie Sattelkupplung SK-S 36.20 NoLube präsentiert. Diese ist für Sattellasten bis 20 Tonnen ausgelegt und verbindet Gewichts- und Kosteneffizienz mit Umweltverträglichkeit. Mit der Einsparung von Gewicht kann auch die Stützwinde SAF Hercules überzeugen.